Landquartbrücke Dalvazza

Instandsetzung Landquartbrücke Dalvazza

2008
Gemeinden Fideris, Küblis, Luzein

Die vermutlich einzige betonierte Vierendeelbrücke der Schweiz wurde 1924 durch die Bauunternehmung des bedeutenden Architekten Nicolaus Hartmann erbaut. Sie wies starke Frostschäden auf. Die Instandsetzung beschränkte sich auf das erforderliche Minimum: Ersatz der frostbeschädigten Stellen durch Spritzbeton und Abdichtung und Verstärkung der Fahrbahn durch einen UHFB-Belag. Die nur oberflächlich beschädigte Bewehrung erlaubt eine weitere Nutzung mit reduzierten Nutzlasten.

Kreative Zusammenarbeit – die bewegt!