Europaallee, Zürich

© Georg Aerni, Zürich

Stadtraum HB – Europaallee

Zürich, 2013
SBB AG, Immobilien

Die Überbauung «Baufeld E» weist bis zu 14 Obergeschosse, zwei Untergeschosse mit Parkflächen, Technik- und Lagerräumen, Kellerabteile sowie einer Restaurantküche auf. Das Erdgeschoss beinhaltet neben Verkaufsflächen, Eingangsbereichen für Bürogeschosse und Wohntürme ein Restaurant. Das erste bis vierte Obergeschoss ist für Büronutzung, in den darüber gelegenen Geschossen sind Wohnungen vorgesehen.

 

Günstige Stützen-/Plattenkonstruktion; optimal gesetzte Kerne zur Stabilisierung; zwei Unter-, elf bzw. vierzehn Obergeschosse; kombinierte Pfahl-Plattengründung; Baugrubenabschluss: Bohrpfahl- und Nagelwand; kurze Bauzeit. Die Fassade besteht aus vorfabrizierten Betonelementen, mit speziellen Zuschlagsstoffen. Die Elementherstellung erfolgt in Belgien.

Architekt
ARGE Caruso St. John Bosshard Vaquer GmbH, Zürich

INGE-Partner
Pfyl Partner AG, Zürich,
Dr. J. Grob & Partner AG, Winterthur

Auszeichnung
1. Preis in Projektwettbewerb.

Kreative Zusammenarbeit – die bewegt!