Wasserweg Flims – Trutg dil Flem, Flims

© Wilfried Dechau, Stuttgart

Wasserweg Flims – Trutg dil Flem

Flims, 2013
Gemeinde Flims

Der Trutg dil Flem ist ein Bergwanderweg. In einem der grossen bündnerischen Fremdenverkehrszentren durchquert er ein vom Tourismus umfassend erschlossenes Gebiet. Als Themenweg leitet der Trutg durch die weitgehend unbekannten und attraktiven Bachlandschaften des Flem. Dabei bleibt er der Idee eines sanften Tourismus verpflichtet. Teil des Wegs sind verschiedene Brücken, die Einblicke in die Schluchten des Flem ermöglichen. Der Bau des Wegs wurde sorgfältig dokumentiert. Diese Dokumentation ist Teil des touristischen Marketings des Trutg dil Flem. Der Trutg ist 9km lang und überwindet 1260 Höhenmeter. Er verbindet den Ortskern von Flims Dorf mit der Segneshütte. Die Linienführung führt entweder direkt dem Flembach entlang (Lokalsicht) oder der Weg liegt auf der Hangkante des Bacheinschnitts (Weitsicht).

Die «Mikrolandschaften» des schluchtartig ins Terrain eingeschnittenen Flem werden mit Brücken erschlossen, die gleichzeitig Aussichtspunkte und Querverbindungen sind. Dabei handelt es sich um kurze, schmale und erst von Nahem sichtbare Bauwerke die der rauen Umgebung auch etwas von der Atmosphäre eines Parks geben. Die Eingriffe in die Umwelt sind für ein Projekt dieser Grössenordnung gering. Die Linienführung nimmt Rücksicht auf bestehende Pflanzen und Tierwege. Kleine Dimensionen der Kunstbauten sind Teil des Wegkonzepts, das die Benutzer weniger über sondern in die Schluchten führt. Die Materialien sind lokal und umweltfreundlich.

Auszeichnungen
umsicht – regards – sguardi 2013,
Gute Bauten in Graubünden 2013,
Prix Rando 2014

Kreative Zusammenarbeit – die bewegt!